PUNKT🟡

Aktualisiert: Okt 7

Teamarbeit: Definition, Voraussetzungen, Vorteile, Tipps.

Liest man Stellenanzeigen, schreiben Unternehmen Teamarbeit groß: Jeder Arbeitgeber sucht den perfekten Teamplayer, der sich gut in bestehende Teams einfügen können muss. Gleichzeitig soll er in der Lage sein, seine Meinung zu vertreten und eine Führungsposition übernehmen zu können. Aber entspricht diese Vorstellung wirklich der alltäglichen

Berufspraxis? Eher nicht.


Denn obwohl sich nahezu jedes Unternehmen Teamarbeit auf die Fahnen schreibt, verrichten viele Arbeitnehmer ihre Tätigkeiten größtenteils allein und kommen höchstens in Meetings mit den Kollegen zusammen. Was Teamarbeit genau bedeutet, welche Vor- und Nachteile sie hat und wie Sie die Kollaboration für sich nutzen können…

Um tatsächlich erfolgreiche Teamarbeit zu etablieren, braucht es mehr als motivierender Worte. Nur wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind, können die verschiedenen Persönlichkeiten tatsächlich zu einer Gemeinschaft verschmelzen, die zusammen etwas erreichen kann. Diese drei Voraussetzungen sollten für erfolgreiche Teamarbeit gegeben sein.














Teamdenken

Denkt jeder nur an den eigenen Vorteil und versucht ständig, die Kollegen auszustechen, kann Teamarbeit nicht funktionieren. Leider ist die Ellenbogen-Mentalität weit verbreitet. Sie sollten sich zwar nicht unterbuttern lassen, aber nur wenn Sie an das Team und den gemeinsamen Erfolg denken, ermöglichen Sie die Zusammenarbeit. Es beginnt bereits bei der Unternehmenskultur: Fördern Unternehmen Einzelleistungen stärker als Teamerfolge – beispielsweise indem sie einzelne Mitarbeiter besonders hervorheben – verstärken sie das Konkurrenzdenken.

Verantwortung Jeder sollte bei Fehlern bereit sein, die Verantwortung zu übernehmen. Wer nicht dazu steht oder hofft, dass ihn niemand bemerkt, schadet dem gesamten Team. Jeder verdächtigt jeden, die Kontrolle nimmt zu und das Betriebsklima leidet. Hier sollten Vorgesetzte mit gutem Beispiel vorangehen. Indem sie eigene Fehler einräumen und den richtigen Umgang mit Fehlern vorleben, anstatt laut zu werden und Strafen zu verhängen.

Organisation Viele Köche verderben den Brei… Um diesen Effekt zu vermeiden, ist Organisation ein wichtiger Pfeiler der Teamarbeit. Woran wird aktuell gearbeitet, wie weit sind die Kollegen, bis wann müssen Teilaufgaben erledigt sein, um alles zusammenfügen zu können? Nur mit entsprechender Organisation kann die Arbeit von vielen zu einem Teamprojekt werden. Die Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz sind entscheidend für die Teamarbeit. Um sie zu fördern, müssen Arbeitgeber bereit sein, ihr den nötigen Raum zu geben. Damit sind nicht nur Meetings gemeint, sondern auch organisatorische Freiräume, wie etwa Zeiten, die Mitarbeiter frei gestalten können, um gemeinsam ein Projekt voranzubringen.


Haben Sie Fragen zur Teamarbeit oder andere Herausforderungen, bei denen ich Sie unterstĂĽtzen darf?

Auf ein persönliches Erstgespräch freue ich mich.

Cello Keller

Mobile. +41 79 272 18 12 oder mail@punktkeller.ch

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

punkt🟡

Punkt🟡

punkt🟡